Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
Menschen

Carolin Dorfer, die frisch gebackene Vize-Italienmeisterin im Springreiten und ihre Liebe zu den Pferden

By Evelyn - 23.09.2020
 
Die strahlende Vize-Italienmeisterin
Ihre Liebe zu den Pferden ist Juniorchefin Carolin Dorfer sprichwörtlich in die Wiege gelegt worden. Denn bereits Mama Meggy ist passionierte Reiterin. Nun ist Carolin frisch gebackene Vize-Italienmeisterin im Springreiten.
Die 23-jährige wurde Vize-Italienmeisterin der Amazonen mit Fortuna de Laubry
In der höchsten Klasse des Springreiten der Italienmeisterschaften in Busto Arsizio/Varese darf Carolin Dorfer sich über den 2. Platz freuen. Und sie freut sich wirklich riesig! Denn so Caro wörtlich:

"Ich habe mir das echt nicht erwartet. Wir haben zwar viel und hart trainiert, mein Pferd ist super. Ich habe gedacht, dass ich es in die Top 10 schaffe, dass es am Ende Silber wurde ist einfach toll."

Seit März trainiert sie mit Ihrem Pferd Fortuna de Laubry im Reitzentrum Meran, gecoacht von der ehemaligen Meraner Springreiterin Melanie Gruber. Vorher trainierte Carolin viele Jahre in Vicenza, wöchentlich fuhr sie mindestens einmal dorthin. In Meran ist es  nun wesentlich einfacher für sie, hier kann sie jeden Tag vorbei schauen.

An 3 Wettkampftagen wurden in Busto Arsizio/Varese in der Lombardei im September 2020 die Medaillengewinner ermittelt, 3 Durchläufe bei einer Parcours-Höhe von 1,40 Metern mussten von den Teilnehmerinnen bewältigt werden.
Carolin Dorfer leistete sich insgesamt nur 2 Zeitfehler. Die Siegerin Cecilia Di Fulvio mit San Benedetto blieb an allen 3 Tagen fehlerlos. Die Drittplatzierte Camilla Mazzoco hatte einen Zeit- und einen Springfehler.
Mutter und Tochter sind passionierte Reiterinnen: Carolin mit Mama Meggy
Coach Melanie Gruber, ehemalige Italienmeisterin: "Das ist ein fantastisches Ergebnis! Caro ist eine Athletin, die sich jeder Trainer wünscht: immer motiviert und mit vollem Einsatz dabei. Und sie ist auch nervenstark. Das hat sie bei diesen Italienmeisterschaften eindrucksvoll gezeigt"
Das Reiten hat Carolin im Reitstall Quellenhof gelernt
Von klein auf hielt sich Carolin im Reitstall Quellenhof auf. Die Liebe zu den Pferden war immer schon da. Diese Liebe muss sie wohl von Mama Meggy geerbt haben. Und heute noch striegelt und pflegt sie ihr Pferd Fortuna de Laubry selber. "So viel Zeit muss sein", sagt sie. Weil Caro ja im Hotelbetrieb arbeitet, ist sie oft entweder früh morgens oder dann am späten Abend im Reitstall, auch zum Training.

Bereits 2008 bestritt Carolin erste nationale Turniere, meist im oberitalienischen Raum. Damals war sie 11 Jahre alt. 2017 holte Carolin Silber in der zweithöchsten Kategorie. Die Silbermedaille in der höchsten Kategorie nun im September 2020 ist schon ein besonderer Grund zur Freude.
 
Evelyn
Leitung Onlinemarketing Quellenhof Luxury Resorts
 
Weitere Artikel die Sie interessieren könnten
 
 
 
© 2020 Quellenhof Luxury Resorts | Passeier | Lazise
Passeirerstraße 47 - I-39010 - St. Martin bei Meran - Südtirol - Italien
Tel. +39 0473 645 474 - Fax +39 0473 645 499 -  -