Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
Genuss

Rezept aus der Quellenhof Küche: zart rosa gebratener Hirschrücken

By Michael Mayr - 04.10.2015
 
Zart rosa gebratener Hirschrücken mit Salbeipolenta und Rosenkohl - ein Festessen für Herbst- und Wintertage!
Für 4 Personen

4 Hirschrückensteaks zu je ca. 150 - 180 g
Salz, Pfeffer, Rosmarien, Tymian, evt. Wacholder
2 El Öl zum Anbraten
etwas Butter

Eventuell: 200 ml Wildfond (alternativ Kalbsfond), Orangenreduktion, Zimt, Thymian, Rosmarin

Salbeipolenta
500 ml Wasser
500 ml Milch
Salz, 2 EL Olivenöl
140 g Polenta
2 EL Butter
2 EL Parmesan
6 Blätter Salbei

Rosenkohl, ca. 200 g, geputzt und halbiert
etwas Butter
Weißwein


Zubereitung:

Hirschrückensteaks würzen und in der Pfanne auf beiden Seiten scharf anbraten. Danach im Ofen bei 140 C° Umluft ca. 10 Minuten garen lassen, dann aus dem Ofen nehmen und kurz noch rasten lassen.

Nebenher die Polenta zubereiten. Wasser, Milch, Salz und Olivenöl zum Kochen bringen, die Polenta einrieseln lassen und 10 Minuten bei mittlerer Flamme köcheln. Zum Schluss Butter, Parmesan und den fein gehakten Salbei in die Polenta einrühren. 

Rosenkohl in der Butter anbraten, mit Weißwein ablöschen und dann auf niedriger Flamme garen lassen.

Nun in einer Pfanne die Kräuter in Butter anschwitzen, die rosa gebratenen Hirschrückensteaks darin glacieren und mit der Polenta und dem Rosenkohl auf einem Teller anrichten.

Profis servieren eventuell dazu eine feine Wildsauce aus dem Wildfond, der Orangenreduktion, Zimt, Thymian und Rosmarin.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Michael Mayr
Chefkoch im Sport & Wellness Resort Quellenhof

 
Michael Mayr
Chefkoch
 
Weitere Artikel die Sie interessieren könnten