Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
Genuss

Rezept zum Nachkochen: Kastanienschaumsüppchen mit schwarzem Trüffel

By Evelyn - 22.10.2014
 
Der Herbst in Südtirol bietet viele leckere Köstlichkeiten. Besonderen Stellenwert hat seit jeher die Kastanie. Diese ist in warmen Vorspeisen (Kastanienknödel, Kastanienteigtaschen) und Suppen gleichermaßen anzutreffen wie als Beilage (glacierte Kastanien zu Wildgerichten) und in Nachspeisen (Kastanienmousse, Kastanienkrapfen, Kastanienherzen).

Die Quellenhof Küche präsentiert Ihnen hier nun ein feines Kastanienschaumsüppchen.

Zutaten für 4 Personen:
250 g Kastanien, gekocht und geschält(ca. 300 g Kastanien im Backofen ca. 20 Minutenbei 200° rösten, etwas abkühlen lassen und dann schälen) 
80 g Zwiebel, fein geschnitten
30 g Butter
1/2 l Gemüsebrühe
250 ml Sahne
1 Schuss Madeira
Pfeffer aus der Mühle, Salz, 1 Messerspitze Muskat

Die fein geschnittenen Zwiebel in der heißen Butter anschwitzen, anschließend die in Würfel geschnittenen Kastanien, Weißwein und Madeira dazugeben. Etwas dünsten lassen.Mit der Gemüsefond und der Sahne aufgießen und auf kleiner Flamme kochen lassen. Die Kastaniensuppe im Mixer oder mit dem Stabmixer fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In vorgewärmte Teller geben, schwarzen Trüffel darüber hobeln und gleich servieren. Garzeit der Suppe ca. 20 Minuten. Alternativ zum schwarzen Trüffel können Sie auch geröstete Croutons oder Schwarzbrot-Chips nehmen. Für die Schwarzbrot-Chips einfach ein kleines Vinschger Paarl in sehr dünne Scheiben schneiden und im Backofen 10 Minuten auf 150° trocknen.

Wir wünschen gutes Gelingen,

Mike und Walter
Küchenchefs im Quellenhof

Für weitere Fragen oder Rezeptwünsche schreiben Sie uns gern: marketing@quellenhof.it